Stehkragen

Super lässiges Detail!

Wer sportliches Styling mag, wird diese Kragenversion lieben.

Habt keine Sorge; einen Reißverschluss einzuarbeiten ist leichter als gedacht - es lohnt sich!

mittlerer Schwierigkeitsgrad

Schnittmuster-Grundlage:
Schnittmuster FLORA&FINN mit
Freebook ADDON FLORA&FINN

 

Als Download ab August 2021 in meinem Shop!

WICHTIG: Schneide den Halsausschnitt von Vorder- und Rückenteil auf der KAPUZENLINIE aus!

Stehkragen

ZUSCHNITT:

2x Kragen im Bruch / Vordere Kante bzw. Mitte OHNE Nahtzugabe, an den langen                                               Schnittkanten Nahtzugabe anstellen.

2x Beleg / konstruieren: Länge Beleg x 6cm inkl. Nahtzugabe

VLIESELINE:

Ich arbeite gerne mit elastischer Vlieseline. Dabei handelt es sich um eine Wirkware, die sich besonders gut auf Jersey und Sweat verarbeiten lässt.

Vlieseline immer ohne Nahtzugabe zuschneiden.

Für die Verstärkung des Reißverschlusses habe ich einen Vlieselinestreifen von ca. 40cm Länge und 2cm Breite zugeschnitten.

REISSVERSCHLUSS:

Die RV-Länge ist von der Kleidergröße abhängig. Du kannst am Schnittmuster die Strecke vordere Mitte Kragen plus vordere Mitte oberes Vorderteil plus 1cm messen. Der RV kann ruhig länger sein, du kannst ihn später kürzen.

Ich nehme gerne nicht teilbare RVs mit breiten Zähnen (Jacken- oder Taschen RVs).

Das obere Vorderteil aus dem Schnittmuster FLORA&FINN wird NICHT im Bruch zugeschnitten. Bitte stellt an diese Kante auch KEINE Nahtzugabe an. Alle anderen Kanten werden mit einer Nahtzugabe versehen. 

Das untere Vorderteil wird, wie auf dem Schnittmuster angegeben, im Bruch zugeschnitten Nahtzugaben werden addiert.

Die Vlieseline bügelst du wie folgt auf deinen Stoff:

Die Schnittkanten an denen der Reißverschluss angenäht wird, werden mit dem Vlieselineband verstärkt. Das Band wird passend zugeschnitten.

Los geht's:

Verwende eine Overlock oder einen elastischen Stich deiner Nähmaschine.

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 1

Versäubere die lange Kante des Belegs an die der RV nicht genäht wird, d.h. die keinen Vlieselinestreifen hat.

Bild 2

Versäubere die untere Schnittkante des oberen Vorderteils.

Bild 3

Lege die Schnittkanten der Schulter von Vorder- und Rückenteil aufeinander und stecke sie fest.

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Bild 7

Bild 8

Bild 9

Bild 4

Schulternaht schließen.

Bild 5

Stecke beide Kragenteile an der oberen Schnittkante (nicht Kragenansatz) rechts auf rechts zusammen.

Bild 6

Schließe die obere Kragenkante.

Bild 7

Kragen links auf links legen und Kante flach bügeln.

Bild 8

Äußere Kragenansatzkante an den Halsausschnitt stecken. Achte darauf, dass Schulterknipse und hintere Mitte richtig platziert sind.

Bild 9

Kragenansatzkante schließen

Bild 10

Bild 11

Bild 12

Bild 10

Kragenansatzkante / Nahtzugabe in Richtung Saum (nach unten) bügeln. Belege an die innere Ansatzkante stecken - der Vlieselinestreifen zeigen zur vorderen Mitte.

Besonders schön ist es, wenn du die unverstärkte Belegkante mit eine Schrägband einfasst, oder die Kante knapp umbügelst und absteppst. Bei offen getragenem Stehkragen kann es sein, dass man die Versäuberungsnaht sieht. Wer sich daran stört, sollte über eine schönere Verarbeitung nachdenken. 

Bild 11

Belege an die innere Kragenansatzkante nähen. Ganze innere Kante versäubern. 

Bild 12

Kragen links auf links bügeln. Die Nahtzugaben zeigen nach unten.

Bild 13

Bild 14

Bild 15

Bild 13

Stecke den Reißverschluss rechts auf rechts auf die vordere Kante. Der Innenkragen ist nach oben gelegt.

Der RV beginnt an der Stoßkante des Kragens und zeigt mit den Zähnen nach innen.

Bild 14

Nähe den RV nahtzugabenbreit an die vordere Kante.

Bild 15

Schlage den Innenkragen rechts auf rechts auf den Außenkragen und fixiere die vorderen Kanten mit Stecknadeln. Schließe die Kante im Nahtschatten der RV-Ansatznaht.

Bild 16

Bild 17

Bild 18

Bild 16

Die Nahtzugabe am Umbruch kannst du kürzer schneiden, dann lässt sich die Kante flacher ausbügeln.

Bild 17

Wende den RV-Ansatz auf die rechte Seite. Du kannst diene Nähte in Form bügeln.

Bild 18

Nun nähst du den RV an die gegenüberliegende Kante. Stecke, wie in Bild 13 erklärt, das RV-Band rechts auf rechts an die vordere Mitte.

Bild 19

Bild 20

Bild 21

Bild 19

Nähe den RV nahtzugabenbreit an die vordere Kante. 

Bild 20

Schlage den Innenkragen rechts auf rechts auf den Außenkragen und fixiere die vorderen Kanten mit Stecknadeln. Schließe die Kante im Nahtschatten der RV-Ansatznaht. Ecke der Nahtzugabe verschneiden.

Bild 21

Wende deinen Kragen auf die rechte Seite. Flach ausbügeln.

Bild 22

Bild 24

Bild 23

Bild 22

Lege die Ansatzkanten von Innen- und Außenkragen aufeinander. Mit Stecknadeln fixieren.

Bild 23

Nähe beide Kragenteile innerhalb der Nahtzugabe aneinander.

Bild 24

Versäubere die Kante der Teilungsnaht am unteren Vorderteil.

Bild 25

Bild 26

Bild 25

Das untere Vorderteil wird rechts auf rechts auf das obere Vorderteil gelegt und mit Stecknadeln fixiert.

Die Naht wird nahtzugabenbreit geschlossen. Achte an der Stelle des RVs auf deine Nähnadel und nutze ggf. das Handrad. NICHT MIT DER OVERLOCK SCHLIESSEN! Das RV-Ende kann ggf. angeschnitten werden.

Bild 26

Die Nahtzugabe der Teilungsnaht wird flach nach unten gebügelt.

Der Stehkragen ist FERTIG!