Kurzarm

Die luftige Variante...

 

Im Sommer ist weniger oft mehr.

Diese Ärmelvariante ist auf Grundlage der Schnittmuster FRAU LINNEA / LINNEA , FRAU FLORA / FLORA&FINN entstanden.

KONSTRUKTION & ZUSCHNITT:

Du misst den Armausschnitt, d.h. die gesamte Strecke von Vorderteil und Rückenteil.

Diese Strecke ist ausschlaggebend für die Berechnung der Breite des Ärmelsaums.

 

Grundsätzlich gilt:

Nimmst du für das Saumbündchen den selben Stoff wie Hauptstoff, kannst du die gemessene Strecke zu 100% als deine Saumbreite übernehmen.

Wählst du Bündchenware, solltest du 90% der gemessenen Strecke als Saumbreite festlegen.

Beispiel: 30cm Ausschnitt = 27cm Saumbreite bei Bündchenware.

Die Saumlänge definierst du nach Geschmack.

Sollte dir eine Länge von fertigen 4cm gefallen, verdoppelst du diese Strecke für die Konstruktion des Schnittteils.

Beispiel: 4cm fertige Saumlänge = 8cm Länge Schnittmuster. 

Konstruktion Schnittteil Ärmelsaum = ein Rechteck von einer Breite von 27cm und einer Länge von 8cm. 

Das konstruierte Schnittmusterteil auf ein Blatt Papier übertragen und ausschneiden.

Der Fadenlauf verläuft in Richtung der Saumlänge.

Das Schnittteil 2x (=doppelt) zuschneiden - die Nahtzugabe muss vorher angestellt werden.

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 1

Streifen zuschneiden und rechts auf rechts falten. Die kurzen Seiten liegen dabei aufeinander. Kanten stecken.

Bild 2

Kurze Kante schließen.

Saumstreifen in der Länge falten, so dass die langen Schnittkanten aufeinander liegen. Dabei liegt die rechte Stoffseite außen. Bügeln.

Bild 3

Den geschlossenen Saumring in den Armausschnitt stecken. Die Schnittkanten liegen rechts auf rechts aufeinander. Der Saumring liegt innen.

Bild 4

Bild 5

Bild 4

Kanten schließen.

Bild 5

Auf die rechte Seite wenden und in Form bügeln.

FERTIG!